Zitate schreiben

25 Zitate zum Sprachenlernen

Bist du auch sprachenverliebt? Ich schon. Sprachen sind etwas Wundervolles. Wir können durch sie kommunizieren, uns ausdrücken und uns neuen Herausforderungen stellen – sowohl in unserer Mutter- als auch in einer Fremdsprache! Kein Wunder also, dass es so viele wunderschöne Zitate zum Sprachenlernen gibt, die sich nur diesem einen Thema widmen und die dir gleichzeitig eine Extraportion Motivation verabreichen.

Warum Zitate gut für deinen Lernprozess sind

Wenn du eine fremde Sprache lernst, wirst du – genau wie ich – Sprachen mögen und es lieben, dich mit einzelnen Schreibweisen, Grammatikfeinheiten oder den Bedeutungen einzelner Wörter auseinanderzusetzen. Doch manchmal überkommt auch den besten Lerner eine Zeit, in der er sich nur auf die Couch legen und von nichts etwas hören will. Kennst du das? Keine Sorge! Es ist normal, dass du mal unmotiviert bist und keine Lust zum Lernen hast. Doch es gibt auch hier eine Lösung, die viel einfacher ist als du vielleicht bisher vermutest: Zitate, die dich motivieren.

Zitate sind Sätze, die bekannte (oder weniger bekannte) Persönlichkeiten gesagt oder geschrieben haben und die du ganz auf deine Art und Weise interpretieren kannst. So liegt es an dir, wie du die einzelnen Worte in deinen Alltag überträgst und welchen Nutzen du aus ihnen ziehst.

Worte sind mächtig und können dir helfen, deine Ziele zu erreichen

Behalte immer im Hinterkopf, dass jedes einzelne Wort so mächtig und stark sein kann, um bei dir ein bestimmtes Gefühl hervorzurufen oder eine Erinnerung an ein vergangenes Ereignis aufkommen lässt. Nutze diese Kraft!

Du kannst beispielsweise den Hintergrund auf deinem Smartphone oder deinem Computer durch ein schönes Bild mit einem motivierenden Zitat ersetzen oder du klebst einen kleinen Zettel an deinen Badezimmerspiegel, sodass du bereits morgens den Tag mit einem Lächeln und einer großen Portion Motivation beginnen kannst.

Deutsch lernen

Zitate sollen dir zeigen, dass es richtig ist, was du machst. Sie sollen dir helfen, neuen Mut zu schöpfen und das Leben (und alle Lerneinheiten) in vollen Zügen zu genießen. Sie können dich unterstützen, wenn du mal wieder den Wald vor lauter Bäumen siehst. Und vor allem kannst du dich jeden Tag von ihnen inspirieren lassen.

25 Zitate zum Sprachenlernen

“Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.”

Konfuzius

“Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.”

Marie von Ebner-Eschenbach

“Wann immer in menschlichen Angelegenheiten ein Übereinkommen oder eine Zustimmung zustande kommt, dann geschieht dies durch sprachliche Prozesse, oder es wird überhaupt nicht erreicht.”

Benjamin Lee Whorf

„In der Schule gilt häufig noch der Grundsatz „Erst lernen, dann gebrauchen!“. Eine Sprache lernt man aber, indem man sie gebraucht.“

Otto Jespersen

“Sprache: Worte, die zeigen sollen, dass dem, auf den sie gemünzt sind, die charakterliche Würde fehlt, welchen de auszeichnet, der sie ausspricht.”

Ambrose Gwinnett Bierce

“Wenn alle Menschen nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden sie bald den Gebrauch der Sprache verlieren.”

William Shakespeare

“Es ist keine Kunst, etwas kurz zu sagen, wenn man etwas zu sagen hat.”

Georg Christoph Lichtenberg

“Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.”

Kurt Tucholsky

“Wenn ich daran denke, daß „Asterix“ in 72 Sprachen übersetzt wurde, und ich spreche nur eine einzige, da bekomme ich doch richtige Komplexe.”

Albert Uderzo

“Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.”

Samuel Johnson

“Jeder Mensch hat seine eigene Sprache. Sprache ist Ausdruck des Geistes.”

Novalis

“Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.”

Frank Harris

“Sprachen sind die Archive der Geschichten.”

Ralph Waldo Emerson

“Reden lernt man nur durch reden.”

Marcus Tullius Cicero

“Kennst du viele Sprachen, hast du viele Schlüssel für ein Schloss.”

Voltaire

“Wer fremde Sprache nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.”

Johann Wolfgang von Goethe

“Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr.”

Joseph Joubert

“Die kürzesten Wörter, nämlich “ja” und “nein” erfordern das meiste Nachdenken.”

Pythagoras von Samos

“Wie ist jede – aber auch jede – Sprache shcön, wenn in ihr nicht nur geschwätzt, sondern gesagt wird.”

Christian Morgenstern

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“

Ludwig Wittgenstein

“Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen und fünzig, um schweigen zu lernen.”

Ernest Hemingway

„So wie das Essen ohne Lust der Gesundheit schädlich wird, so verdirbt das Lernen ohne Wissbegier das Gedächtnis und behält nichts von dem, was es auffängt.“

Leonardo da Vinci

“Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.”

Albert Einstein

“Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterscheid wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.”

Mark Twain

“Eine Sprache mit vielen Konsonanten ist wie ein Kartoffelacker. Eine Sprache mit vielen Vokalen aber ist wie ein Blumenbeet.”

Enrico Caruso

Egal wie du Zitate in dein Leben einbaust – sie werden dir dabei helfen, deine Ziele zu erreichen und das Beste aus deinem Lernvorhaben zu machen. Probier es einfach aus und lass die Kraft der schönen Worte auf dich wirken!

Was ist dein schönstes Zitat zum Sprachenlernen?

Foto im Titelbild: Pexels / Pixabay

Schreibe einen Kommentar