Warum Reisen glücklich macht …

Kennst du das, wenn du nach einem wunderbarem Urlaub nach Hause kommst und voller Glückshormone bist? Na gut, vielleicht willst du wieder weg, aber wenn du an den Urlaub denkst, bist du dann glücklich?

Reisen und Urlaub ist für viele Leute ein wichtiger Punkt im Bereich Glück. Das ist auch kein Wunder, denn im Urlaub und auf Reisen ist man entspannter und entflieht dem Alltagsstress. Doch warum macht Reisen überhaupt glücklich?

Wie ich schon gesagt hab, kannst du deinen Alltag von Tag zu Tag ein bisschen weiter hinter dir lassen und anfangen zu leben. Ja, das mag hart klingen, aber lebst du im Alltag? So richtig meine ich. Dass du glücklich bist und jeden Tag das Gefühl hast: Heute habe ich nur das gemacht, was ich machen wollte. Ich glaube, so sind die wenigsten Menschen. Oft ist Alltag auch einfach nur Alltagsstress. Alltagsstress, der sein muss, aber manchmal ist auch eine Auszeit nötig, die du weit weg von zuhause verbringen kannst. Alltag muss sein, das ist mir auch klar, aber niemals zu viel! Denn man lebt nur einmal!

Es ist völlig egal, ob du alleine oder mit der Familie oder mit Freunden reist. Doch wer noch nie alleine gereist ist, sollte das unbedingt mal ausprobieren, aber dazu komme ich später noch! Fakt ist, du fährst nur in den Urlaub mit Leuten, die du magst, das ist auch gut so, doch manchmal ist es so, dass der beste Freund oder die beste Freundin im Alltag ganz anders ist, als im Urlaub oder auf Reisen. Und es ist auch nicht wichtig, ob du einen stressigen Städtetrip oder einen entspannten Strandurlaub machst oder ob du eine Route planst, auf der du die nächsten zwei Wochen umherschwirrst oder ob du einfach losfährst und schaust, wo du raus kommst. Jedem das seine. Natürlich ist jeder Mensch anders und Leute, die im Alltag schon einen stressigen Job haben, wollen vielleicht lieber einen entspannten Strandurlaub. Leute, die etwas erleben wollen, nehmen vielleicht lieber den stressigen Städtetrip. Wichtig ist, dass du das machst, was DU machen möchtest und was dir am besten tut – einfach, was dich GLÜCKLICH macht! In dem Moment, aber auch danach. Oder wie wäre es mit einem Rucksacktrip? Ich zum Beispiel bin der Typ, ich kann mich nicht zwei Wochen an den Strand legen und nichts machen. Ich möchte das Land, die Leute, das Essen und die Kultur kennen lernen und bin somit nur auf den Beinen! Und ich bin glücklich auf Reisen. Und das Gefühl ist so schön, dass ich am liebsten 365 Tage im Jahr unterwegs sein möchte, weil ich auf Reisen auch immer etwas über mich selbst lerne, was ich zuhause vielleicht nie erfahren hätte!

Zusätzlich wirst du auf Reisen neue Entdeckungen machen. Das können neue Leute sein, neue Gerichte, neue Städte, neue Orte und vielleicht auch neue Eigenschaften an dir selbst. Sei offen für Neues und du wirst die beste Zeit haben. Und wer weiß … vielleicht hast du neue Ideen auf Reisen oder sogar neue Vorsätze, wie zum Beispiel eine neue Sprache lernen (15 Gründe eine Sprache zu lernen) oder du entdeckst in einem kleinen Straßencafé ein unglaublich gutes Gericht, das du zuhause unbedingt nachkochen möchtest! Hier ist es gut, wenn du immer ein kleines Notizbuch und einen Stift dabei hast, damit du nichts vergisst! Wenn du eine Kamera dabei hast, kannst du ja auch ein Foto machen!

Oder aber es kommen neue Perspektiven. Vielleicht erzählt dir jemand im Urlaub, wie schön ein Museum ist oder wie schön der kleine Ort hinter dem Weinberg ist. Wenn du mit anderen Leuten nicht redest, verpasst du vielleicht etwas!

Aber jetzt zum Alleine Reisen! Klar kannst du auch mit Freunden oder mit der Familie reisen, doch manchmal ist es einfach entspannter alleine zu reisen. Oft ist es ja so: Je weniger Leute, desto unkomplizierter! 🙂
So aber jetzt, warum alleine reisen? Ich glaube, du lebst intensiver und bekommst viel mehr Selbstvertrauen. Wie das gehen soll? Na ganz einfach: wenn du nicht weiter weißt, musst du Leute in deiner Umgebung fragen und da du ja alleine unterwegs bist, musst du fremde Leute ansprechen, was in einem fremden Land und vielleicht auch in einer Fremdsprache etwas Überwindung kostet, aber das ist doch das Schöne! Und wer weiß … vielleicht sitzt du zwei Stunden später mit der fremden Person, die du eigentlich nur nach dem Weg fragen wolltest, in einer Bar und trinkst ein Bier! Auf Reisen ist alles möglich! Aber das Wichtigste ist, du kannst das machen, was du möchtest! Wenn du alleine bist, musst du dich nach niemandem richten, sondern nur nach dir selbst. Wenn du dich jetzt in dieses kleine Café mit den schönen Tischen setzten möchtest, dann mach das einfach. Du bist dein eigener Chef und du entscheidest, wann du was machen möchtest!

Also egal wie du auf Reisen gehst, genieße es und probiere doch mal etwas neues aus … vielleicht gefällt dir das ja viel besser! 🙂

Ein letzter Gedanke: „Reisen ist tatsächlich nicht vergleichbar mit dem Jahresurlaub – denn der ist immer mit einem Rückreisedatum verbunden.“

Wie reist du am liebsten? Alleine oder doch lieber mit Freunden oder Familie? Ich freue mich auf deine Erfahrungen!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen