So nutzt du eine Online-Druckerei zum Lernen

Bist du schon mal auf die Idee gekommen, einer Online-Druckerei einen Besuch abzustatten, um dir das Lernen etwas zu erleichtern? Vermutlich nicht und ja, vielleicht ist es etwas weit her geholt, aber ich bin mir sicher, dass du nach diesem Artikel verstehen wirst, warum du eine Online-Druckerei gut zum Lernen nutzen kannst.

Natürlich kannst du dir vorneweg schon mal einen Überblick verschaffen, welche Druckereien es überhaupt gibt und wie deren Angebot aussieht.

⇒ Hier kannst du verschiedene Online-Druckereien kennen lernen.

Bestimmt fragst du dich auch jetzt noch, wie das überhaupt zusammen passt. Aber keine Angst, ich zeige dir, wie du das Angebot für dein Lernen am besten nutzen kannst und welche Möglichkeiten es überhaupt gibt.

Was brauchst du zum Lernen?

Es gibt unzählig verschiedene Lernmateralien, die du immer wieder beim Lernen selbst brauchst. Aber auch zum Vokabeln lernen oder Grammatik pauken brauchst du mehr als nur das Lehrbuch und deinen Kopf. Oft hilft es, sich das zu Lernende aufzuschreiben und so zu verinnerlichen. Denn bekanntermaßen zählt einmal schreiben als sieben Mal gelesen!

Natürlich kommt es immer darauf an, was du gerade lernst. Doch im Allgemeinen kannst du viele verschiedene Dinge nutzen, sofern du kreativ genug bist.

Aber hier sind meine Ideen und wer weiß, vielleicht findest du die ein oder andere spannend und möchtest sie ausprobieren…

So passt eine Online-Druckerei mit deinem Lernen zusammen

#1 Lernplaner

Gut organisierte Menschen besitzen einen Kalender und auch als Lerner kannst du von einem Lernplaner nur profitieren.

Zum einen verlierst du nicht den Überblick über feste Termine und Fristen, zum anderen kannst du Termine mit dir selbst machen, um dir auch wirklich die Zeit zum Lernen zu nehmen. Gerade die Termine mit dir selbst sind besonders wichtig, denn nur so blockst du dir Zeit und es kommt nichts dazwischen.

Es ist schwierig überhaupt zu lernen, wenn du keine festen Lernzeiten hast und genau das vermeidest du mit einem Lernplaner, in den du alles eintragen kannst.

Zusätzlich kannst du deinen Lernplaner so gestalten, wie er dir gefällt. Du kannst beispielsweise die Farbe verwenden, die dich am meisten motiviert, oder das Bild als Einband nehmen, dass dich am stärksten an das Land deiner Lernsprache erinnert. Eine andere Möglichkeit ist es, dass du motivierende Zitate im Kalender verteilst und dir Platz für Notizen lässt.

#2 Wandkalender

Neben einem Lernplaner ist auch ein Wandkalender hervorragend geeignet, um deinen Zielen näher zu kommen. Der Vorteil hierbei ist ganz klar, dass du ein Jahr auf einen Blick hast. Du kannst so dein Jahr genau planen und verpasst keine Fristen mehr, da sie immer zu sehen sind und nicht überblättert werden können.

Auch einen Wandkalender kannst du bei einer Online-Druckerei so gestalten, wie du ihn möchtest. Ob bunt, schwarz-weiß, groß oder klein – du hast die Wahl! Denn ein Wandkalender soll schließlich dafür da sein, um dich und dein Lernen zu unterstützen und zu fördern.

Wenn du beim Gestalten schon weißt, wann du welches Ziel erreicht haben musst, kannst du dies auch direkt in deinen Kalender drucken lassen. So sieht es aufgeräumter aus und du vermeidest, wild darin herumzumalen, nur weil du ein Ziel verschieben möchtest.

#3 Alles für die Motivation

Wer lernen möchte, muss motiviert sein, sonst bleibt der Erfolg auf der Strecke. Aber auch hier gibt es kleine Helfer aus einer Online-Druckerei, die dir jeden Tag die Motivation geben, die du brauchst.

Plakat

Genauso wie einen Wandkalender kannst du auch ein Motivationsplakat schnell und einfach gestalten, drucken lassen und es in deinem Lernumfeld aufhängen.

Im Grunde kommt alles auf ein Motivationsplakat, was dich auch motiviert. Das können Freunde und Familie sein, Bilder von dem Land deiner Lernsprache oder ein Koffer, der die Liebe zum Reisen symbolisiert. Natürlich kannst du auch einen Motivationsspruch auswählen, der dich aus einem Tief wieder an die Oberfläche holt.

Das Lernplakat soll dafür da sein, dass du bei fehlender Motivation nur wenige Minuten darauf schauen musst, um mit neuem Schwung weiterzulernen.

Tasse

Wie ein Plakat funktioniert auch eine Tasse, auf die du dein Lieblingsbild oder dein Lieblingszitat drucken lassen kannst, um bei jedem Schluck daraus neue Motivation zu spüren.

Diese Tasse kann dann zu einem Ritual und zu deinem persönlichen Lernbegleiter werden. Der schöne Nebeneffekt dabei ist, dass du auch nicht mehr vergisst zu trinken, denn deine Motivationstasse gehört genauso auf deinen Schreibtisch wie dein Block und dein Lehrbuch.

Aufkleber

Wenn du jemand bist, der immer und überall motiviert werden muss, sind Aufkleber eine gute Alternative. Du entscheidest das Design, die Aufschrift und kannst sie dann überall verteilen. Egal ob in der Wohnung, im Auto oder an deinem Fahrrad … du wirst bei jedem Blick auf einen Motivationsaufkleber lächeln müssen und die Lust zum Lernen spüren.

Schreibtischunterlage

Auch eine Schreibtischunterlage kannst du so gestalten, dass sie dir einen positiven Schub beim Lernen gibt. Der einzige Unterschied zum Lernplakat liegt schlichtweg darin, dass du das Plakat an die Wand hängst und die Schreibtischunterlage eben auf deinen Schreibtisch legst.

Aber auch hier ist es wichtig, dass du Zitate und Bilder nimmst, die dich motivieren und dir bei jedem Blick zeigen, dass es sich lohnt, weiterzulernen.

#4 Karteikarten

Kennst du das? Du musst Karteikarten schreiben, um deinen Lernstoff zu pauken und brauchst dafür einfach ewig. Wie wäre es also, wenn du die Karteikarten am Computer schreibst und sie professionell drucken lässt?

Du kannst Karteikarten drucken lassen, um Vokabeln zu lernen, aber auch um eine Präsentation zu halten oder dir die wichtigsten Grammatikphänomene kurz zusammenzufassen.

#5 Notizbuch

Ein Notizbuch ist der Geheimtipp unter Lernern, denn nicht oft wird der wahre Wert dahinter erkannt. Natürlich gestaltest du dir dein Notizbuch mit Bildern und Zitaten, sodass du motiviert bist und gerne lernst.

Aber gerade ein Notizbuch kannst du dafür nutzen, um deine Fehler zu verbessern. Sobald du einen Fehler gemacht hast, schaust du die Lösung und die Erklärung nach und schreibst diese in dein Notizbuch. Mit der Zeit wird sich dieses mit Redewendungen, Satzkonstruktionen, bestimmten Wortkombinationen und vielem mehr füllen und du kannst es von Zeit zu Zeit durchblättern und so beim nächsten Mal Fehler vermeiden.

Aber wie bei allem anderen auch arbeitest du nur mit deinem Notizbuch, wenn du es auch magst und es dir gefällt. Deswegen investiere die Zeit und gestalte es mit Hilfe einer Online-Druckerei so, dass du es gerne in Händen hältst.

Natürlich kannst du noch vieles mehr bei Online-Druckereien gestalten und drucken lassen, um dir das Lernen zu erleichtern. Darunter wären zum Beispiel

  • Haftnotizen für die Gedanken zwischendurch
  • Schreibblöcke für das tägliche Lernpensum
  • Ordner für den Überblick
  • Etiketten für einen aufgeräumten Arbeitplatz

und vieles mehr!

Überzeuge dich doch einfach selbst von dem Angebot der verschiedenen Online-Druckereien und decke dich mit allen Produkten ein, die dich beim Lernen unterstützen und motivieren.

Welcher Vorschlag – eine Online-Druckerei zum Lernen – gefällt dir am besten?

P.S. Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und Verwandten!

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde unterstützt von Netzsieger. Meine Meinung ist meine Meinung. Punkt.

©Titelbild: Pixabay.com (bearbeitet)

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen