Kochen, aber in der Fremdsprache!

Ich habe in meinem letzten Artikel den Tipp gegeben, Rezepte nachzukochen. Klar klingt das am Anfang sehr einfach, aber vielleicht ist es das erstmal gar nicht, wenn das Rezept auf deiner Fremdsprache ist. Aber nur Mut!

Zuerst musst du dir natürlich ein Rezept aussuchen. Lies dir die Zutatenliste durch – wenn du ein Wort nicht kennst, schlage es einfach im Wörterbuch nach (das nächste Mal weißt du es bestimmt). Jetzt schreibe deinen Einkaufszettel. Am besten natürlich auf deiner Fremdsprache! So kannst du gleich beim Einkaufen üben und kaufst hoffentlich die richtigen Dinge ein!

Bevor du anfängst zu kochen, lies dir das Rezept ein oder zwei Mal durch, um eventuell Wörter nachzuschlagen, die du nicht verstehst. Natürlich werden in einem Rezept andere Wörter verwendet als in einem Reiseführer oder einem Lehrbuch. Oder wann braucht man schon mal – außer in einem Rezept – das Wort „Kartoffelpresse“ oder „Schneebesen“?

Wenn du das Gefühl hast, soweit alles verstanden zu haben, was dir wichtig erscheint, kann es endlich mit dem Kochen losgehen. Lege dein Rezept gut sichtbar auf die Arbeitsfläche oder hänge es vor dich an die Wand, damit du immer wieder darauf schauen kannst. Wenn du Zweifel hast und nicht mehr genau weißt, wie es weiter geht, dann schaue einfach nochmal im Rezept nach! Das ist nicht schlimm, denn je öfter du den Satz auf Französisch, Englisch, Italienisch oder sonst einer Sprache liest, desto besser bleibt er dir behalten!

Vermutlich wird es dir am Anfang nicht alles perfekt gelingen, aber das ist nicht schlimm. Hauptsache es schmeckt und du hattest Spaß dabei! Gelernt hast du auf jeden Fall etwas dabei!

Welches Rezept hast du auf welcher Sprache gekocht?

Originally posted 2015-05-10 17:56:12.

4 Gedanken zu “Kochen, aber in der Fremdsprache!

Schreibe einen Kommentar

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen