Wie dir Eselsbrücken helfen

Eine Eselsbrücke ist eine kleine Hilfe für dich, dir Dinge einzuprägen, die einfach nicht im Kopf bleiben wollen. Doch woher kommt der Name „Eselsbrücke“?

Zuerst musst du wissen, dass Esel wasserscheue Tiere sind. Da sie nicht durch die spiegelnde Wasseroberfläche sehen und somit auch nicht einschätzen können, wie tief das Wasser ist, weigern sie sich auch nur durch die kleinsten Bäche zu gehen.

Früher wie heute wurden aus diesem einfachen Grund kleine Brücken über Wasserläufe gebaut, damit der Esel das Wasser über die Brücke und somit das Wasser überqueren konnte.

Denn auch so erreichten sie ihr Ziel – auch wenn sie es mit einem kleinen Umweg taten.

weiterlesenWie dir Eselsbrücken helfen

Nein sagen!

Dieses eine Wort, hinter dem so viel Kraft steckt. Ein Wort, das den wenigsten leicht über die Lippen geht.

Auch Nicolas Chamfort sagte schon:

„Die Fähigkeit, das Wort „nein“ auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.“

Aber warum fällt es den meisten so schwer ein kleines Wort mit vier Buchstaben zu sagen?

weiterlesenNein sagen!

Machst du diese 5 Lernfehler?

Es gibt so viele Möglichkeiten eine Sprache zu lernen. Jedoch gibt es mindestens genauso viele Fehler, die du beim Lernen machen kannst.

Aus den meisten Fehlern kannst du lernen, aber wenn es um dein eigentliches Lernen geht, bedeuten die kleinsten Fehler mehr Arbeit und mehr Zeit. Auch die Motivation wird irgendwann verschwinden, wenn du dauerhaft einen oder sogar alle dieser fünf Lernfehler begehst.

weiterlesenMachst du diese 5 Lernfehler?

Warum du nur 15% von dem, was du lernst, behältst

Hast du manchmal das Gefühl, dass du dir ganz sicher bist etwas gelernt zu haben, aber du kannst jetzt nicht mehr darauf zurückgreifen? Ich bin mir sicher, so ist es dir auch schon ergangen. Dir liegt das Gesuchte auf der Zunge, findest es aber doch nicht im Kopf.

weiterlesenWarum du nur 15% von dem, was du lernst, behältst

Wie du schnell & einfach deine Vokabeln organisierst

Dies ist ein Gastbeitrag von Christine von Erfolgreiches Sprachenlernen:

Wie organisierst du Vokabeln aus unterschiedlichen Quellen?

Was ist deiner Meinung nach wichtiger beim Erlernen einer Sprache – Vokabeln oder Grammatik? Wenn du jetzt Grammatik sagst, liegst du meiner Meinung nach falsch. Schaue dir die folgenden beiden Sätze an:

Satz 1: Ich Kino morgen Peter Sohn Tochter Film Familie französisch lustig.

Satz 2: Ich werde mit Peter und seinem … und seiner Tochter ins … gehen, um den … über diese … zu ….

Ausführliche Fassung: Ich werde mit Peter und seinem (wie war gleich das deutsche Wort für „hijo“?) und seiner Tochter ins (das Wort für „cine“ weiß ich nicht im Deutschen) gehen, um den (was heißt „película“?) über diese (wie ist das Adjektiv zu Francia – und wie heißt das Land eigentlich in Deutsch?, und „familia“ in Deutsch – Familia, Famili – wie spricht man das aus?) zu (ver – keine Ahnung, was das in Deutsch heißt).

Siehst du, worauf ich hinauswill?

weiterlesenWie du schnell & einfach deine Vokabeln organisierst

Sofort besser werden

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“

Ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe, über das wir nachdenken sollten.

Warum? Weil darin so viel Wahrheit steckt!

Hast du das Gefühl, dass du besser werden solltest? Dass du jetzt anfangen musst und nicht morgen?

Dieses Gefühl hat jeder von uns und das ist auch gut so. Auch du gibst dich nicht damit zufrieden, was in dir steckt und möchtest immer besser werden.

Besser als davor. Besser als die anderen. Einfach besser.

weiterlesenSofort besser werden

Wie du dein Leben organisierst

Organisation ist das A und O.

Für die meisten Punkte in deinem Leben ist die Organisation das wichtigste. Du musst organisiert in der Arbeit sein, den Haushalt schaffen und zusätzlich noch all die anderen Dinge erledigen, die der Tag so bringt.

Dies ist meine Teilnahme zur Blogparade von Ithelps.

Ich zeige dir, wie du dein Leben in 5 Schritten organisierst, aber vorher gehe ich noch auf einige Denkanstöße von Ithelps ein!

weiterlesenWie du dein Leben organisierst

Arbeite produktiver mit der Pomodoro-Technik

Möchtest du produktiver arbeiten? Dann mach Pausen.

Wichtig ist, dass du regelmäßige Pausen während eines Lernprozesses machst. Nach der Pomodoro-Technik ist das am besten alle 25 Minuten.

weiterlesenArbeite produktiver mit der Pomodoro-Technik

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen