Sprachenlust: 2016 in Zahlen

Wieder ist ein Jahr vorbei und es wird Zeit für einen Jahresrückblick. Welche Höhen und Tiefen es bei Sprachenlust gab, woher die Leser kamen und was sonst noch alles im Jahr 2016 passierte, möchte ich dir nicht länger vorenthalten.

weiterlesen

Warum du Assoziation & Bisoziation eine Chance geben solltest

Natürlich gibt es viele verschiedene Lernmethoden und nicht jede ist für dich und dein Lernen geeignet. In jedem Fall lohnt sich aber mal einen Blick auf Assoziation und Bisoziation zu werfen. Eine beziehungsweise zwei Lerntechniken die gerne in der Masse untergehen, obwohl sie viel mehr können als du anfangs vermuten wirst. Also gib auch du ihnen eine Chance und probiere sie aus.

weiterlesen

Infografik: Wie du ohne Sprachlehrer eine Sprache lernst

Eine Sprache zu lernen kann sehr viel Spaß machen und nicht immer benötigst du dafür auch einen Sprachlehrer. Es gibt viele Möglichkeiten, auch selbst und alleine zu lernen. Die folgende Infografik zeigt dir, wie das geht!

weiterlesen

So lernst du eine Sprache mit Lingoda

Lernst du gerne von zuhause aus, aber doch mit anderen zusammen? Anders als bei den üblichen Online-Sprachkurs-Anbietern, kannst du bei Lingoda auch in Gruppenstunden deine Sprachkenntnisse verbessern und so mit anderen Lernern (und Muttersprachlern) in Kontakt kommen.

weiterlesen

Wie du passiv lernen kannst

Passiv lernen bedeutet, dass du deine Sprachkenntnisse verbesserst, aber nicht unbedingt an deinem Schreibtisch sitzt. Du kannst dadurch neue Leute kennen lernen, wieder Motivation finden und schnell Fortschritte erkennen.

weiterlesen

So wendest du die ALPEN-Methode auf dein Lernen an

Die ALPEN-Methode? Nein, du musst nicht in die Berge fahren, um die Methode aus dem Bereich Zeitmanagement auf dein Lernen anzuwenden. Ganz egal ob du an der Nordsee sitzt, in einem anderen Land oder doch in den Alpen sitzt: du kannst mit der ALPEN-Methode dein Lernen strukturieren und so noch effektiver lernen.

weiterlesen

Was ist die beste Lernmethode?

Die richtige Lernmethode zu finden kann schwierig sein und eine lange Reise werden. Doch mit dem ein oder anderen Trick wirst du dein Lernen so verändern können, damit du schnell Fortschritte machen und das Beste aus dir herausholen kannst.

weiterlesen

Mit dem Hobby Geld verdienen: Wie du als freiberuflicher Übersetzer arbeitest

Simon von Freelance Junior zeigt dir, wie du deine Sprachkenntnisse nutzen kannst, um Geld zu verdienen:

Neue Sprachen zu lernen ist spannend: Sei es, um die hübsche italienische Servicekraft deiner Stammbar zu beeindrucken, um den Fremdsprachen-Prof mit dem interessanten beruflichen Netzwerk auf dich aufmerksam zu machen oder um in Marokko eine Shisha auf Arabisch zu bestellen. Sprichst du eine Sprache aber irgendwann auf einem fortgeschrittenen Niveau, ist es vielleicht an der Zeit, dank der neugewonnenen Fähigkeiten eine neue Einnahmequelle zu erschließen – so kannst du dir etwa den nächsten Urlaub finanzieren.

weiterlesen

Enthüllt: 5 Geheimnisse übers Sprachenlernen

Für Elisa von Flohbair sind Sprachen ein wichtiger Bestandteil im Leben. Ihre Geschichte hat sie hier für dich erzählt:

Es war reiner Zufall. Im Jahr 1993 gingen meine Freundin Nicole und ich zum Tag der offenen Tür eines Gymnasiums namens Latina. Es war mein letztes Schuljahr auf der Grundschule und ich musste mich in den nächsten Wochen für ein Gymnasium entscheiden. In meiner Nähe gab es mehrere. Doch die Wahl war schnell getroffen. Bei der Besichtigung der Latina verliebte ich mich sofort in das imposante alte Gebäude und vor allem in den Fliesenboden im Erdgeschoss, auf dem wir hervorragend schlittern konnten.

weiterlesen

Ziele formulieren und erreichen – so geht’s

Ziele sind beim Sprachenlernen das A und O. Denn ohne sie wüsstest du überhaupt nicht, wie du dein Lernen aufteilen sollst. Wenn du weißt, warum du eine Sprache lernst, werden sich auch schnell deine Ziele ergeben. Du wirst nicht mehr planlos lernen und schnell Erfolge feiern können.

weiterlesen

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen