Wie dir Eselsbrücken helfen

Eine Eselsbrücke ist eine kleine Hilfe für dich, dir Dinge einzuprägen, die einfach nicht im Kopf bleiben wollen. Doch woher kommt der Name „Eselsbrücke“?

Zuerst musst du wissen, dass Esel wasserscheue Tiere sind. Da sie nicht durch die spiegelnde Wasseroberfläche sehen und somit auch nicht einschätzen können, wie tief das Wasser ist, weigern sie sich auch nur durch die kleinsten Bäche zu gehen.

Früher wie heute wurden aus diesem einfachen Grund kleine Brücken über Wasserläufe gebaut, damit der Esel das Wasser über die Brücke und somit das Wasser überqueren konnte.

Denn auch so erreichten sie ihr Ziel – auch wenn sie es mit einem kleinen Umweg taten.

weiterlesen

Machst du diese 5 Lernfehler?

Es gibt so viele Möglichkeiten eine Sprache zu lernen. Jedoch gibt es mindestens genauso viele Fehler, die du beim Lernen machen kannst.

Aus den meisten Fehlern kannst du lernen, aber wenn es um dein eigentliches Lernen geht, bedeuten die kleinsten Fehler mehr Arbeit und mehr Zeit. Auch die Motivation wird irgendwann verschwinden, wenn du dauerhaft einen oder sogar alle dieser fünf Lernfehler begehst.

weiterlesen

Wie du ohne Sprachlehrer eine Sprache lernst

In der Schule ist es einfach eine Sprache zu lernen, denn du wirst von deinem Lehrer sozusagen an die Hand genommen. Er sagt dir alles, was du wann lernen sollst.

Aber sind wir doch mal ehrlich: War es so leichter eine Sprache zu lernen?

weiterlesen

Arbeite produktiver mit der Pomodoro-Technik

Möchtest du produktiver arbeiten? Dann mach Pausen.

Wichtig ist, dass du regelmäßige Pausen während eines Lernprozesses machst. Nach der Pomodoro-Technik ist das am besten alle 25 Minuten.

weiterlesen

Der falsche und der richtige Weg, um eine Sprache zu lernen

In „eine Sprache lernen“ verbergen sich tausende von Geheimnissen und doch irgendwie wieder keines. Es gibt immer einen falschen und einen richtigen Weg, aber der ist nicht unbedingt für jedermann gleich. Doch manche Dinge sind immer falsch und manche eben auch immer richtig. Finde heraus auf welchem Weg du dich gerade befindest!

weiterlesen

Du musst kein Superheld sein, um mehrere Sprachen gleichzeitig zu lernen

Hast du auch das Gefühl, dass dir manchmal schon eine Sprache reicht? Oder sogar deine Muttersprache zu manchen Zeiten etwas schwierig wirkt? Klar hängt das auch von der Tagesform ab und von der Motivation selbst, aber ist es schwierig, zwei Fremdsprachen oder sogar noch mehr zu lernen? Und zwar gleichzeitig?

weiterlesen

Wenig bekannte Lernorte

Kennst du das? Du sitzt am Schreibtisch, lernst, hast aber das Gefühl, dass nichts so wirklich hängen bleiben will? Kann es sein, dass es am Ort liegt? Also in dem Fall an deinem Schreibtisch? Oft ist es so, dass sich irgendwann zu viel an deinem „normalen“ Lernort angesammelt hat. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Du räumst auf.
oder
2) Du suchst dir andere Orte zum Lernen.

Obwohl du irgendwann gezwungen bist Punkt 1 durchzuführen. Aber gut, das ist ein anderes Thema.
Nun zeige ich dir einige Orte zum Lernen, die du vielleicht noch nicht kennst. Sei gespannt!

weiterlesen

Die besten Orte zum Lernen

Sicherlich fragst du dich manchmal, wo du am besten lernen sollst. Um dir gleich mal alle Illusionen zu nehmen: Ich kann dir das nicht sagen, denn du musst entscheiden, was dir am besten gefällt, aber ich kann dir Anregungen geben! Hier sind meine Orte, an denen ich gerne lerne.

Natürlich kommt es immer darauf an, was du lernen möchtest. Sind es Vokabeln? Oder doch Grammatik? Oder willst du ein Buch oder eine Zeitung lesen? Oder willst du einfach nur einen Film schauen?

weiterlesen

Folge mir auf Facebook!schliessen
oeffnen